AllgemeinFischFleischSalateSpeisehanfSündigesSuppenVegetarisch

hanfcooking-blog

Dampfgarer…..

…und solche die es noch werden wollen, trafen sich am Mittwoch im Mielecenter Preissegger in Klagenfurt, zur Buchpräsentation „Fleisch aus dem Kombidampfgarer“! Das große Interesse der TeilnehmerInnen war begleitet von vielen schönen Worten und Gratulationen! Fritz Pinteritsch und ich hatten emotionale Momente, war es doch die Präsentation unseres sechsten Buches! Fritzi ist und bleibt mein bester Co-Buchautor.

Dank gilt an folgende unserer Laudatoren:

dem Mielecenter Preissegger rund um Gerhard Preissegger und seiner Frau

Mag. Nicole Richter von Styriabooks, für das Dabeisein seitens des Verlages

Christine Kostner, unsere Fotografin, für das bildliche Festhalten dieses Abends

allen Interessierten für das Dabeisein

und last but not least allen Helferlein, die uns während der Präsentation zur Hand gingen und danach die Küche wie durch Zauberhand wieder in Schuss brachten.

Es folgen noch weitere vier Präsentationstermine! Wir freuen uns darauf!

Die Hanfpflanze (Cannabis sativa) wurde in Österreich von der Herbal Medicinal Products Platform Austria (HMPPA) – bestehend aus Experten der pharmazeutischen Institute der Universitäten Graz, Innsbruck und Wien – aufgrund ihrer aktuellen Bedeutung, der Vielfalt an interessanten pharmakologisch wirksamen Inhaltsstoffen, und der Tatsache, dass sie nun in Österreich zur Arzneistoffgewinnung angebaut wird, zur Arzneipflanze des Jahres 2018 gekürt.

Hier geht es zum Bericht 

Quelle: Hanfland

 

Das ist wohl die Inovation der heurigen Hanfsaison.
Endlich ist jemand, in diesem Fall ich, auf die Idee gekommen aus dem grünen Hanfblattpulver einen Nudelteig herzustellen. Eine denkbar einfache Art Hanfnudeln selbst zu produzieren, wenn mal keine herkömmlichen Hanfnudeln im Hause sind. In den Nudeln sind alle ernährungsphysiologischen Vorzüge vom Hanfblatt enthalten und schmecken überdies ausgezeichnet. Das hier sind ehrliche „Hausmacher Nudeln“ und wurden mit der Hand geschnitten.

Dafür müsste ich eigentlichen den großen, goldenen Ehrenhanftaler bekommen. Hier geht es zum Rezept.

 

Ein Buch beginnt mit der Idee, nimmt langsam Formen an und wenn der Verlag zustimmt geht es an die Verwirklichung. Das ist ein Prozess der dich völlig einnimmt, ja auch im Schlaf verfolgt und für gut ein halbes Jahr in eine Art Trance versetzt. Deine Aufmerksamkeit ist sensibilisiert, genau auf das Thema abgestimmt und ob du willst oder nicht beherrscht es dich bis zur Fertigstellung völlig. Es ist ein bisschen mit einer Geburt zu vergleichen. Auch da wird aus einem Samenteilchen schlußendlich ein vollendetes, liebevolles Wesen auf die Welt gebracht, das dich ein Leben lang begleitet.

So ist es schon ein eigenes Gefühl, wenn ein neues Kochbuch ensteht. Spontanität, Kreativität, Brainstorming und Spass sind die Faktoren dazu. Die Rezepte sind geschrieben, jetzt wird  fotographiert, gekostet und beurteilt. Die Teamarbeit ist auch perfekt aufgeteilt, jeder macht das was er am besten kann. Während Christine Kostner fotografiert und Susanne Kuttnig für das Foodstyling verantwortlich ist, koche ich mit viel Begeisterung. Die Veröffentlichung ist für den kommenden Frühling vorgesehen.Bis dahin heißt es warten, warten, warten…

#www.hanfcooking.at

#www.diedampfgarerin.at

#christinekostnerphotographie

 

Mit viel Stolz präsentiere ich meine neue Seite

Mit einem modernen Styling viel Information und vor Allem schönen Bildern und guten Rezepten aus der Hanfküche ist mein neuer Blog ausgestattet.

Zart und fluffig – so präsentieren sich die neuen von mir kreierten Hanfmedaillons am Teller. Das Famose am dem Rezept ist: Man kann es würzen wie man es möchte. Der herrlich nussige Geschmack lässt fast alles zu. Es sind wohl die Ersten in dieser Art und es werden noch viele Variationen folgen.

Alle Jahre wieder: Cultiva

Auch dieses Jahr bin ich wieder live auf der Kochinsel bei der Cultiva.  Täglich um 13:00 Uhr und 16:00 Uhr sind meine Kochshows. Wie jedes Jahr bitte zahlreich erscheinen, es gibt wie immer Kostproben vom Feinsten.

Letztens war im Internet zu lesen, dass das Hanfbier vom Hanfland auch in Linz zum Verkauf steht.

Tja, hab ich mir gedacht, aber zum kochen kommt es bis nach Klagenfurt. Habe sofort der Zeit entsprechend  ein Hanfbiergulasch gemacht.

Hier kannst du es schon sehen.

Kürbismedaillons mit Hanfkruste auf Balsamicotrauben 

Verlegenheit macht kreativ. Das ist schon seit Jahren mein Spruch. Genauso ist dieses Gericht entstanden. Eigentlich sollten es Kürbislaibchen werden, aber ich hatte bei dieser Kochvorführung mein Reibeisen nicht eingepackt. Keine Ahnung warum, aber es ist passiert.

So habe ich einfach den Kürbis, der sich ja eigentlich genau dafür anbietet, einfach in Scheiben geschnitten und runde Medaillons ausgestochen. Es hat wunderbar geschmeckt, da der Kürbis aus dem Dampfgarer eine ganz andere Textur