Tomatengnocchi mit Hanfnüssen

Zutaten:

750 mehlige Kartoffeln
1 Ei
50 g Parmesan, gerieben
2 EL Tomatenmark
1 Msp. geriebene Muskatnuss
1 TL Salz
225 g Dinkelvollkornmehl
2 EL Olivenöl
100 g geschälte Hanfnüsse
100 g Butter

Zubereitung:

Kartoffeln mit Schale auf ein gelochtes Garblech geben und im DG bei 100°C circa 45 Minuten dämpfen, oder traditionell im Wasser kochen
Danach schälen, heiß passieren und etwas überkühlen lassen. Ei, Parmesan, Tomatenmark und Muskatnuss unterrühren und
mit Salz abschmecken. Das Dinkelmehl zügig untermischen und den Teig 5 Minuten rasten lassen.
Danach fingerdicke rollen formen und in 2 bis 3 cm lange Stücke schneiden.
Diese über die Zinken einer Gabel rollen, um die typische Rillung zu erhalten (sie lässt Butter oder Sauce besser haften).
ein gelochtes Garblech mit Olivenöl ausstreichen, die Gnocchi darauflegen und im DG bei 95° C 8 Minuten dämpfen, oder in heißem Wasser 8 Minuten ziehen lassen.
In einer großen Pfanne die Hanfnüsse ohne Fettzugabe leicht rösten (immer wieder rühren, damit sie nicht anbrennen). Jetzt die Butter zugeben und
schmelzen lassen. Die Gnocchi aus dem DG nehmen und in der Hanfbutter schwenken.