Hühner-Oberkeulen mit geschältem Hanf und Kartoffel-Gurkensalat

Zutaten:
8 Hühner-Oberkeulen
2 EL Olivenöl
2EL geschälten Hanfsamen
1 kg        Kartoffeln
1             Zwiebel
1             Freilandgurke
125 ml   Gemüsebrühe
2 EL        Essig
3 EL        Hanföl
1 TL        Salz, Pfeffer, Paprika
1 EL      Salatkräuter
Je einen Zweig frischen Thymian und Oregano

Zubereitung:

Die Kartoffeln in einem großen Topf kochen. Während die Kartoffel kochen, schält man die Feldgurke und hobelt sie in feine Scheiben. Mit etwas Salz bestreuen und gut drücken. Nun die Zwiebel abziehen und in Streifen schneiden. Die heißen Kartoffeln schälen und in Scheiben schneiden. Die Gemüsebrühe erhitzen und mit dem Essig, Salz und Pfeffer vermengen.
Auf die Kartoffeln streut man nun die Salatkräuter, gibt die Zwiebel darauf und übergießt das Ganze mit der Essig-Gemüsebrühe. Die Gurkenscheiben werden mit der Hand gut ausgedrückt und auf die Kartoffel gegeben. Das Hanföl dazugeben, alles sanft durchmischen und ziehen lassen.
In einer große Pfanne (od. Grill) das Olivenöl erhitzen und die Hühner-Oberkeulen mit der Hautseite in den geschälten Hanfsamen drücken und mit der Hanfseite zuerst einlegen und anbraten. Salz, Pfeffer und Paprika vermengen und die Unterseite der Keulen damit bestreuen. Die Oberkeulen umdrehen. Die frischen Kräuter dazu geben und auf der Fleischseite fertigbraten. Den Kartoffel-Gurkensalat in einen tiefen Teller geben und die fertige gebratenen Hühnerteile obenauf legen.