Spargelterrine mit Hanföl

Zutaten:

500 g grüner Spargel
500 g Topfen – mager
100 g Sauerrahm
2    Karotten
2 EL  Hanföl
5  Blatt Gelatine
Salz, Pfeffer
1 Bund Schnittlauch

Zubereitung:
Den Spargel waschen, das untere Drittel schälen und die Enden abschneiden. Den Spargel in kochendem Salzwasser ca. 6 Minuten blanchieren, danach eiskalt abschrecken und abtropfen lassen. Die Karotten schälen und im Spargelwasser 18 Minuten kochen und ebenfalls kalt abschrecken. Die kalten Karotten der Länge nach in dünne Scheiben schneiden (am besten mit der Aufschnittmaschine).Den Topfen mit dem Sauerrahm verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. In der Zwischenzeit eine Terrinenform (od. Rehrückenform) mit Klarsichtfolie auslegen. Die Terrinenform mit der Klarsichtfolie mit den Karottenblättern auslegen. Die Gelatine ausdrücken, erwärmen und zügig unter die Topfenmasse ziehen.Nun die Hälfte der Topfenmasse in die Terrinenform geben und den Spargel ebenfalls der Länge nach in die Form geben. Mit der zweiten Hälfte der Topfenmasse abschließen und mindestens 2 Std. im Kühlschrank ziehen lassen. Die erkaltete Terrine in gefällige Portionen scheiden und am Teller anrichten. Mit dem Hanföl beträufeln und mit frischem Schnittlauch dekorieren.