Hanfreindling

Zutaten:
420 g Dinkelmehl
80 g  Hanfmehl
20 g Bio – Trockengerm
80 g brauner Zucker
1/8 l Milch
80 g Butter
4 Eidotter
1 Messerspitze Salz
½ Zitrone abgerieben Schale Bio – unbehandelt
½ Vanilleschote (Mark)
Biobutter für die Form

Fülle:
80 g Hanfmehl
100 g Haselnüsse gerieben
70 g Kuchenbrösel – Ersatzweise Semmelbrösel
60 g brauner Zucker
50 g Rosinen
20 g Honig
1/8 Ltr. Milch
½ Vanilleschote (Mark)

Zubereitung:

 Die Milch mit dem Zucker, Vanille, Butter, Salz, erwärmen, das Mehl mit dem Hanfmehl mischen, die Zitronenschale dazugeben und mit der Trockengerm vermischen. Das Milchgemisch langsam in das Mehl einrühren und zu einem feinem Teig schlagen (bis sich der Teig vom Rand löst). Teig ca. ½ Stunde rasten lassen. 

Das Hanfmehl und die Nüsse in einem Topf leicht trocken anrösten, mit Milch aufgießen, Zucker, Honig, Rosinen, Vanille und Kuchenbrösel dazugeben und einmal aufkochen lassen.

Den Teig zu einem ca. 2 cm hohen Rechteck ausrollen und mit der erkalteten Hanfmasse zu einem Drittel bestreichen. Den Teig wie eine Roulade zusammenrollen und in eine gut ausgebutterte Gugelhupfform legen.

Bei 160° ca. 50 Minuten backen.